VOLLE LIPPEN

Ergebnisse der behandelnden Region schon nach wenigen Tagen

FILLER - HYALURONSÄURE

Füllige rote Lippen waren immer schon ein Zeichen für Gesundheit und ein jugendliches Erscheinungsbild.

Vor allem die Entwicklung der unterschiedlichsten Füllmaterialien hat es möglich gemacht, die Lippe in ambulanten Eingriffen zu formen. Die internationalen  Nachuntersuchungen vieler tausender Patienten haben ergeben, dass permanente Filler deutliche Nachteile gegenüber resorbierbaren (sich auflösende) Stoffen haben. Das Einspritzen von Silikonpräparaten hat immer wieder zu beträchtlichen Abwehrreaktionen des Körpers geführt und den Chirurgen vor die schwierige Aufgabe gestellt, diese Materialien schonungsvoll zu entfernen.

Diese Materialen wurden trotz starker Befürwortung der verschiedensten Medien niemals von mir verwendet. Aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung ist vor allem die Verwendung von Hyaluronsäure eine gute Möglichkeit, schöne Veränderungen zu erzielen.

Zornesfalte: Die durch übermäßige Aktivierung der Gesichtsmuskulatur entstehende Zornesfalte kann in unterschiedlichen Ausprägungen als eine oder mehrere senkrechte, aber auch quer verlaufenden Falte zwischen den Augenbrauen entstehen. Die Wirkung von Botox und auch Hyaluronsäure ist in den meisten Fällen eine sehr gute, aber nur von bestimmter Wirkdauer. Über einen Zugangsweg bei den Oberlidern kann die Muskulatur dauerhaft durchtrennt werden. Dieser Eingriff eignet sich in Kombination mit einer Oberlidstraffung, da in diesem Fall kein weiterer Hautschnitt und damit Narbe notwendig ist.

Stirnfalten: Strinfalten entstehen vor allem durch die übermäßige Aktivierung des Stirnmuskels. Neben erblich bedingter Voraussetzungen sind ein altersbedingtes Herabsinken der Augenbrauen — die auf beiden Seiten meist unterschiedlich stark erfolgt — für diese Faltenbildung verantwortlich. Mit Botox kann hier eine deutliche Verbesserung erreicht werden, wobei bei stark abgesunkenen Augenbrauen ein Brauenlift meist die sinnvollere Alternative ist.

Augenfalten-Krähenfüsse: Im seitlichen Augenwinkel entstehen abhängig von der Hautelastizität Knitterfalten die großteils mittels Botox verschwinden. Die Falten in diesem Bereich, die durch das Verschieben der Wangenmuskulatur entstehen können nicht behandelt werden. Nach Einsetzen der Wirkung — ca. nach 3–5 Tagen — zeigt sich für 4–6 Monate ein deutlich besseres Hautbild.

Nasolabialfalten: Diese Falten reichen vom Ansatz der Nasenflügel bis zu den Mundwinkeln und sind je nach Hauttyp und Anlage unterschiedlich tief. Wenn die Falten schon seit frühester Jugend bestehen — sichtbar dass beim Lachen die Haut eine tiefe Einziehung macht — lässt sich diese Falte weder mit Botox noch Hyaluronsäure behandeln. Gerade die Falten im oberen Bereich Richtung Nasenflügel können gut mit Hyaluronsäure unterspritzt werden. Nach dem Eingriff sind kleine Hämatome (blaue Flecken) für einige Tage möglich. Die Knotenbildung wird durch moderne Produkte weitgehend verhindert, kann aber bei Auftreten gut behandelt werden.

ALLES AUF EINEN BLICK

Ort des Eingriffs: Privatklinik Währing
Dauer des Eingriffs Etwa 10 bis 30 Minuten
Art der Betäubung: Lokalanästhesie
Narben: Keine
Körperpflege: Keine Einschränkung
Berufsausfall: Kein Ausfall
Leichter Sport: Ab dem darauffolgenden Tag der Behandlung
Schmerzen: kaum
Endgültiges Ergebnis: Ab sofort bis einige Tage nach der Behandlung (Es können blaue Flecken entstehen)

*Obige Richtwerte gelten bei regulärem Heilungsverlauf und können in Einzelfällen abweichen.

DETAILS ZUM EINGRIFF

KLICKEN SIE AUF DAS THEMA FÜR DAS SIE SICH INTERESSIEREN

Eine 0815-Lösung, die bei jedem Patienten funktioniert und zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führt gibt es bei mir nicht; die Behandlung wird von Anfang bis Ende abhängig von den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen individuell geplant und ausgeführt, mit dem Ziel die entsprechenden Regionen harmonisch zu formen. Wie wir das im Einzelfall erreichen wird in einem persönlichen Gespräch erörtert. Hierbei gehe ich ausführlich auf alle in Frage kommenden Techniken und wesentlichen Aspekte der Behandlung ein, sodass wir im Anschluss gemeinsam ein entsprechendes Behandlungskonzept erarbeiten können.

Behandlungsort: Die Behandlung wird von mir in der Privatklinik Währing (Kreuzgasse, Wien) durchgeführt, in welcher Patientinnen vom Check-in bis zur Abmeldung ganzheitlich betreut und umsorgt werden.

Termin: Der Termin für die Behandlung wird gemeinsam in der Ordination festgelegt - aufgrund meiner leitenden Tätigkeit in der Privatklinik Währing sind eine flexible Terminplanung und -vergabe möglich.

Alle notwendigen Schritte - vom Erstgespräch über die Beratung bis hin zur Behandlung und der postoperativen Betreuung - werden von mir persönlich durchgeführt.

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für den Eingriff von einzelnen Krankenkassen übernommen werden.

Da ich jede Therapie individuell auf Sie abstimmen möchte, kann sich der Preise je nach Patientbedürfnis und Problemstellung sehr unterschiedlich gestalten. Deswegen sind die Preise nicht pauschalisiert, sondern richten sich genau nach dem Ausmaß ihrer Behandlung.

Sämtliche Nachsorgeuntersuchungen und Narbenbehandlungen, sowie Kosten für Spital oder tagesklinischen Aufenthalt, sind im Preis inkludiert.

Für eine Erstberatung berechne ich € 50,-

SIE BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG ODER WOLLEN AUF "NUMMER SICHER" GEHEN?

Bewertungen von Patienten

Alle Bewertungen von Patienten finden Sie auf docfinder.at | Klicken Sie hier und Sie werden direkt weitergeleitet.

Folgekostenversicherung

Jeder Patient soll die Möglichkeit haben, die beste medizinische Behandlung wahrzunehmen. Dabei werden Sie von Medassure unterstützt.

Kredit-Finanzierung

In Kooperation werden Ihnen von unserer Partnerbank flexible Teilzahlungsoptionen ab einer Behandlungssumme von EUR 500 angeboten.
Nehmen Sie Kontakt auf, wir sind gerne für Sie da!

KONTAKTFORMULAR

Für eine rasche Terminvereinbarung oder allgemeine Anfragen sparen Sie sich Ihre kostbare Zeit und nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

OBEN