Eigenfettunterspritzung

Auch bekannt als "Lipofilling"

Konturunregelmäßigkeiten, Dellen und Volumendefizite können an unterschiedlichen Körperstellen vorhanden sein. Mittels Eigenfettbehandlung (Lipofilling) ist es möglich, bestimmte Körperregionen "aufzufüllen" und die Körperkontur gezielt zu modellieren. Eigenfettbehandlungen sind in ihrer Anwendbarkeit sehr vielseitig - sie eignen sich beispielsweise zur Faltenbehandlung und Lippen- oder Wangenkonturierung, zur Korrektur von Narben oder zur Verbesserung des Erscheinungsbildes dellengeplagter Oberschenkel.

Körpereigenes Fett ist ein natürlicher und sehr guter Filler. Richtig aufbereitet und injiziiert lassen sich mit Eigenfett harmonische und dauerhafte Resultate erzielen.

Die Eigenfettbehandlung zielt darauf ab körpereigene Fettzellen zu entnehmen und sie anschließend nach entsprechender Aufbereitung zur Kompensation von Volums-/Gewebedefiziten wieder einzuspritzen. Durch das Injizieren von Fettzellen wird das Volumen in den behandelten Arealen vergrößert.

Die Eigenfettbehandlung geht also immer mit einer Fettabsaugung einher, für welche verschiedene Methoden zur Verfügung stehen. Eine besonders effektive Möglichkeit ist die VASER Fettabsaugung, die, neben hoher Sicherheit, schnellerer Heilung und besserer Hautstraffung, den Vorteil bringt, dass die Eigenfettqualität verbessert wird. Fettzellen sind sehr sensibel - durch die schonende Behandlung des Gewebes mittels VASER-Technologie können besonders viele Fettzellen erhalten bleiben; wird das im Rahmen der Absaugung gewonnene Fett aufbereitet und anschließend wieder eingebracht wachsen mehr Zellen an, wodurch das Endresultat weiter verbessert wird. Auch für die Aufbereitung der gewonnenen Fettzellen stehen je nach zu behandelnder Körperregion verschiedene Techniken zur Verfügung.

Besonders wichtig für ein zufriedenstellendes Resultat ist, dass möglichst viele Fettzellen überleben, denn nur mit überlebenden Fettzellen lassen sich nachhaltige Konturveränderungen und -verbesserungen bewirken. Neue Methoden und moderne Geräte wie jene, die in der Privatklinik Währing zum Einsatz kommen ermöglichen es, dass ein besonders hoher Anteil an Fettzellen überlebt.

Wesentlicher Vorteil ist, dass mit körpereigenem Material gearbeitet wird, wodurch das Risiko für Unverträglichkeiten praktisch nicht gegeben ist. Darüber hinaus ist das Tastgefühl, etwa bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett, besonders natürlich.

Anwendungsbereiche der Eigenfettbehandlung: Gesicht (z.B. bei altersbedingtem Volumenverlust), Brustvergrößerung/-modellierung, Gesäß (Optimierung von Form und Projektion, "Brazilian Butt Lift"), Gewebsdefekte (z.B. nach einem Unfall oder einer Operation), Narben, Cellulite u.a.

Alles auf einen Blick

  • Ort des Eingriffs

    Privatklinik Währing
  • Dauer des Eingriffs

    Etwa. 60 bis 90 Minuten
  • Art der Betäubung

    Dämmerschlaf (Sedoanalgesie)
  • Narben

    Je nach Behandlungsregion
  • Stationärer Aufenthalt

    Tageschirurgisch
  • Körperpflege

    Duschen ab dem 2. Tag
  • Berufsausfall

    Je nach Tätigkeit ca. 3-5 Tage
  • Kompressionswäsche

    Je nach Region
  • Leichter Sport

    Nach ca. 2-3 Wochen
  • Krafttraining

    Nach ca. 6-8 Wochen
  • Schmerzen

    kaum
  • Endgültiges Ergebnis

    Nach ca. 3-6 Monaten

*Obige Richtwerte gelten bei regulärem Heilungsverlauf und können in Einzelfällen abweichen.

Häufige Fragen

Eine 0815-Lösung, die bei jedem Patienten funktioniert und zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führt gibt es bei mir nicht; der Eingriff wird von Anfang bis Ende abhängig von den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen individuell geplant und ausgeführt, mit dem Ziel die entsprechenden Regionen harmonisch zu formen. Wie wir das im Einzelfall erreichen wird in einem persönlichen Gespräch erörtert. Hierbei gehe ich ausführlich auf alle in Frage kommenden Techniken und wesentlichen Aspekte der Behandlung ein, sodass wir im Anschluss gemeinsam ein entsprechendes Behandlungskonzept erarbeiten können.

Anästhesie: Das Lipofilling wird in Dämmerschlaf (Sedoanalgesie) durchgeführt.

Behandlungsort: Die Operation wird von mir in der Privatklinik Währing (Kreuzgasse, Wien) durchgeführt, in welcher Patientinnen vom Check-in bis zur Abmeldung ganzheitlich betreut und umsorgt werden. Der Eingriff geht im Regelfall mit einem tageschirurgischem Aufenthalt einher.

Termin: Der Termin für den Eingriff wird gemeinsam in der Ordination festgelegt - aufgrund meiner leitenden Tätigkeit in der Privatklinik Währing sind eine flexible Terminplanung und -vergabe möglich.

Alle notwendigen Schritte - vom Erstgespräch über die Beratung und Operationsplanung bis hin zum Eingriff und der postoperativen Betreuung - werden von mir persönlich durchgeführt.

Eigenfett plus – der körpereigene Jungbrunnen

Mit der ACR (Autologe Cellular Rejuvenation), der körpereigenen Zellverjüngung, ist ein neuer Durchbruch in der Anti-Aging-Therapie gelungen.

Anders als bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure, handelt es sich bei diesem Verfahren um die Unterspritzung mit körpereigenem Blutplasma, welches vorab, durch Zentrifugation, mit Thrombozyten (Blutplättchen) angereichert wurde. Das so entstandene Wundermittel nennt sich PRP (platelet-rich plasma) und ist mit Wachstumsfaktoren und Cytokinen angereichert, welche in den Blutplättchen gespeichert sind. Der Gehalt der Wachstumsfaktoren im PRP ist, im Vergleich zum Nativblut, bis zu 6-fach gesteigert.

Wenden Dermatologen dieses mit Wachstumsfaktoren angereicherte Blutplasma gern zur Hauterneuerung und Auffrischung in den typischen Problemzonen (Gesicht, Hals und Decolleté) an, gehen wir noch einen Schritt weiter und vermischen dieses Zaubermittel mit Eigenfett. So genießen Sie gleich den doppelten Effekt.

Durch das, durch körpereigene Thrombozyten angereicherte, Blutplasma (PRP) werden erstens die geschädigten Hautzellen repariert und die Stammzellen zur Kollagensynthese angeregt. Zweitens werden durch die Eigenfettunterspritzung gleichzeitig vertiefte Falten (z.B: Marionetten- oder Nasolabialfalten), eingefallene Wangen, zerknitterte Handrücken, etc. wieder aufgepolstert. Durch das PRP, das dem Eigenfett beigemengt wurde, kann dieses wiederum vermehrt einheilen, wodurch die Haltbarkeit deutlich verbessert wird. Der riesen Vorteil an dieser Methode ist weiter, dass dies alles ohne körperfremdes Material geschieht und so mögliche Nebenwirkungen maximal reduziert werden. Die ist v.a. auch für Patienten mit einer Neigung zu Allergien oder Unverträglichkeitsreaktionen auf andere Präparate ideal, da es sich zu 100% um körpereigenes Material handelt.

Da eine Überkorrektur der Falten bzw. der Volumenauffüllung meist nicht erwünscht ist, sollte nach 6-12 Monaten eine Auffrischung des Ergebnisses stattfinden.

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für den Eingriff von einzelnen Krankenkassen übernommen werden.

Da ich jede Therapie individuell auf Sie abstimmen möchte, kann sich der Preise je nach Patientbedürfnis und Problemstellung sehr unterschiedlich gestalten. Deswegen sind die Preise nicht pauschalisiert, sondern richten sich genau nach dem Ausmaß ihrer Behandlung.

Sämtliche Nachsorgeuntersuchungen und Narbenbehandlungen, sowie Kosten für Spital oder tagesklinischen Aufenthalt, sind im Preis inkludiert.

Für eine Erstberatung berechne ich € 50,-

Das könnte Sie interessieren

Sie brauchen Unterstützung oder wollen auf "Nummer Sicher" gehen?

Alle Bewertungen von Patienten finden Sie auf docfinder.at | Klicken Sie hier und Sie werden direkt weitergeleitet.

Jeder Patient soll die Möglichkeit haben, die beste medizinische Behandlung wahrzunehmen. Dabei werden Sie von Medassure unterstützt.

In Kooperation werden Ihnen von unserer Partnerbank flexible Teilzahlungsoptionen ab einer Behandlungssumme von EUR 500 angeboten.

Andere Themen zu Botox & CO

OBEN